Mg 7690 Kopie

Promovieren an der STH Basel

Die STH Basel bietet nach der Graduierung zum Master oder einem äquivalenten Abschluss ein Promotionsstudium in Theologie an, das weitere Türen für eine akademische Tätigkeit in Forschung und Lehre öffnet.

Aufbau

Seit 1987 bietet die STH Basel Promotionsstudien an. Sie verleiht den akademischen Grad eines Doktors der Theologie (Dr. theol.). Unsere Promotionssordnung entspricht internationalen Massstäben.

Nach einer Aufnahmeprüfung, die von allen Fachbereichsleitern der STH Basel abgenommen wird, wird ein Kandidat / eine Kandidatin offiziell in das Promotionsprogramm aufgenommen. Bei dieser Prüfung geht es vor allem um den Nachweis theologischer Urteils- und Sprachfähigkeit.

Daraufhin beginnen die Promovierenden die Arbeit an ihrem Dissertationsprojekt. Am Anfang steht die gründliche Erarbeitung der Fragestellung und die Abfassung eines Exposés. Materialsammlung, Stoffstrukturierung und die Abfassung des Manuskriptes schliessen sich an. 

Einmal im Jahr, meist Anfang Februar, kommen die Promovierenden und die Professoren der STH Basel zu einem dreitägigen Kolloquium zusammen. Dabei wird aus den entstehenden Promotionsarbeiten vorgetragen und Einblick in den Stand der Arbeit gegeben. Dies kann als Beschreibung und qualitative Begründung der gewählten Ziele und Arbeitsschritte oder als Präsentation eines Abschnitts bzw. Kapitels der Forschungsarbeit geschehen. Auch einige der Professoren halten Vorträge aus ihrer laufenden Arbeit. Intensive Diskussionen und Einzelgespräche folgen auf die Vorträge.

Der begleitende Besuch von Vorlesungen und Seminaren an der STH Basel oder an einer anderen Institution kann empfohlen bzw. zur Auflage gemacht werden.

Eine feierliche offizielle Promotionsfeier mit Ablegung des Rigorosums steht am Ende des Promotionsstudiums. 

Der Arbeitsprozess wird vom jeweiligen Betreuer / der Betreuerin gründlich begleitet. Er sollte in etwa drei Jahren abgeschlossen sein. 

Weitere Informationen

Fragen

Bei Interesse an einer Habilitation an der STH Basel und damit zusammenhängenden Fragen wenden Sie sich bitte an den Vorsitzenden der Promotions- und Habilitationskommission

Prof. Dr. Harald Seubert 

Berufsperspektiven

Sth Doktoraten

Die Promotion an der STH Basel eröffnet Ihnen neue Wirkungsmöglichkeiten in der Wissenschaft, in der Lehre in Universität und Hochschule, aber auch in Kirche und Gemeinde und nicht zuletzt in der Mission. Auch für öffentliche Aufgaben in Medien, Politik und Kultur ist eine theologische Promotion eine hervorragende Qualifikation. Sie gewinnen durch eine solche eigenständige Forschungsleistung ein vertieftes Fundament und ein eigenständiges theologisches Profil, auf das Sie während Ihres gesamten Berufslebens und darüber hinaus aufbauen können. Mit dem Erwerb des Doktors der Theologie steht Ihnen auch der Weg ins Habilitationsprogramm der STH Basel offen.

Zulassung

Nachweis über einen universitär anerkannten Master in Theologie oder einen als gleichwertig anerkannten theologischen Hochschulabschluss.

Nachweis über bestandene Hebräisch-, Griechisch- und Lateinexamina, die dem universitären Standard entsprechen. 

Im Promotionsfach und als Durchschnittsnote bei der Masterprüfung muss mindestens die Note 5 (gut) erreicht sein. Ausnahmen bedürfen des Beschlusses des Senats, wobei dann ein Grosses Rigorosum gefordert wird (s. Promotionsordnung).

Wenn Sie diese Voraussetzungen erfüllen, wenden Sie sich bitte an einen potentiellen Betreuer unter den Professoren der STH Basel und den Vorsitzenden der Promotions- und Habilitationskommission. Jederzeit kann ein informelles Beratungsgespräch vereinbart werden, bei dem bereits erste Grundlinien des späteren Themas festzulegen sind.

Zur Aufnahme in das Programm ist ein freies Aufnahmegespräch mit allen Professoren der STH Basel Voraussetzung, das bei Erfüllung der Voraussetzungen zeitnah abgehalten werden kann. Danach können Sie unverzüglich mit der Arbeit an Ihrem Dissertationsprojekt beginnen.

Anmeldung & Informationen

Anmeldung

Zur Anmeldung für das Promotionsprogramm an der STH Basel benutzen Sie bitte folgendes Formular:

Die Anmeldung bitte per Post und digital senden an:

STH Basel
Promotions- und Habilitationskommission
Mühlestiegrain 50
4125 Riehen/Basel
Schweiz

Bitte beachten Sie, dass mit der Anmeldung eine Anmeldungs- und Bearbeitungsgebühr von CHF 1000.– fällig wird (siehe Gebühren).

Gebühren

Die Gebühren für das Promotionsprogramm setzen sich folgendermassen zusammen:

AufnahmeprüfungCHF 500.–
Anmeldungs- und BearbeitungsgebührCHF 1000.–
Jahresgebühr pro begonnenes JahrCHF 2000.–
Prüfungs- und PromotionsgebührCHF 3000.–

Fragen

Bei Interesse an einer Promotion an der STH Basel und damit zusammenhängenden Fragen wenden Sie sich bitte an den Vorsitzenden der Promotions- und Habilitationskommission

Prof. Dr. Harald Seubert 

Weitere Informationen